Dachverband für Budotechniken NRW e.V.
Fachverband für Budo-Sport im Landessportbund Nordrhein-Westfalen

 Hwarang-Kwan-Do

... ist eine koreanische Kampfkunst mit und ohne Waffeneinsatz. Ihr Name lässt sich ins Deutsche übersetzen mit „Der Weg und die Schule des jugendliche Ritters". Sich in jeder Situation angemessen verteidigen zu können, ist ein wesentliches Ziel im Training. Die Ausbildung umfasst Schlag- und Tritttechniken, Gelenk- und Druckpunkt-Manipulation, Waffentechniken, Meditation und Atemtechniken oder Heilkunst.

Fachverband: NWTU NWTV ITF-NW


"der Budoka"

der budoka 9/2017Das Verbandsmagazin des Dachverbandes für Budotechniken Nordrhein-Westfalen e.V.
zum Magazin
zum Archiv
Bestellschein

Aktuelles

30. Juni 2017 / Sportjugend NRW

Kibaz-Sonderaktion 2017 für Sportvereine

Das Kinderbewegungsabzeichen „Kibaz“ der Sportjugend NRW bewegt nicht nur Kinder. Gerade Sportvereine in Kooperation mit Kitas nutzen den vielseitigen Bewegungsparcours.

Weiterlesen ...

1. Juni 2017 / Dachverband

Neue Fachkraft für Integration

Seit dem 1. Mai 2017 besetzt Carina Hagen die neu ausgeschriebene Stelle „Integration durch Sport“ im Dachverband für Budotechniken NW. Sie ist damit zuständig für alle Anfragen zum Thema „Integration von Flüchtlingen in den Sportverein“.

Weiterlesen ...